Kirschen-Mandelkuchen

Kirschen-Mandelkuchen

Rezept von Renate Kaufmann, Photo by Kathi Kutschera

Immer wieder mal – besonders wenn ich Eierlikör mache – bleibt Eiweiß übrig. Mit diesem Rezept kann ich es perfekt verwerten.
Wenn ich zufällig gerade Mandelmilch gemacht habe, dann kann ich auch den fest ausgedrückten Mandelrückstand verwenden. So wird nicht ein Bröserl verschwendet.

Zutaten

  • 4 Eiklar (ca. 140 g)

  • 120 g Mandeln, geschält und gerieben

  • 120 g Staubzucker

  • 80 g Universalmehl

  • 80 g Öl

  • 1 El Vanillezucker

  • Schale einer halben Biozitrone

  • 1 Stamperl Eierlikör (falls vorhanden – allerdings nicht für die laktosefreie Variante))

  • 1 Messerspitze Salz

  • 400 g Kirschen entkernt (frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung

  • Zunächst heize ich das Backrohr auf (160°C Umluft) und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Nun entkerne ich die Kirschen und wiege alle Zutaten ab.
  • Das Eiklar lasse ich in der Küchenmaschine mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Ist es fest, gebe ich das Öl langsam dazu und zuletzt noch den Eierlikör.
  • Mit einem Schneebesen oder einem Gummihund rühre ich zügig die Mandel-Mehlmischung und die Zitronenschale unter und streiche den Teig auf das vorbereitete Blech. Nun verteile ich die Kirchen darauf und backe den Kuchen goldbraun.