Heidelbeermuffins

Heidelbeermuffins

Rezept von Renate Kaufmann, Photo by Kathi Kutschera

Dieses Rezept stammt aus Amerika, schmeckt aber ganz phantastisch mit österreichischen Waldheidelbeeren.

Zutaten

  • 125 g Butter

  • 1 Tasse Staubzucker

  • 2 Eier Größe L

  • 2 Tassen Mehl

  • 1/2 Tasse Milch

  • 1 P. Vanillezucker

  • 2 Kl Backpulver

  • 2 Prisen Salz

  • 2 Tassen Heidelbeeren

  • 1 El Zucker

  • Muffinförmchen aus Papier

Zubereitung

  • Zunächst püriere ich 1/2 Tasse Heidelbeeren und stelle sie beiseite.
  • Dann rühre ich die weiche Butter mit dem Zucker sehr schaumig, füge ein Ei nach dem anderen dazu und mixe alles, bis die Masse glatt ist.
  • Nun füge ich Salz, Vanillezucker und die passierten Heidelbeeren dazu.
  • Zuletzt mische ich zügig Mehl, Backpulver und die Milch unter die Masse und rühre mit einem Löffel die Heidelbeeren in die Masse – aber ohne sie zu zerdrücken.
  • Nun fülle ich die Papierförmchen zu zwei Drittel mit dem Teig, setze sie in ein Muffinblech, und bestreue sie vor dem Backen mit einem Hauch Zucker. Das Blech kommt nun ins vorgeheizte Backrohr, wo die Küchlein 20 – 25 Minuten bei 180°C Umluft backen.
  • Man sollte die Muffins noch einige Minuten im Backblech auskühlen lassen.

Omas Tipp

  • Man kann auch tiefgekühlte Beeren in diesem Rezept verwenden. Man sollte sie allerdings gleich in gefrorenem Zustand verarbeiten.