Holler-Zitronen-Saft

Holler-Zitronen-Saft

Recipe by Renate Kaufmann

Zutaten

  • 450 g Hollerblüten (dicke Stängel schon weggeschnitten)

  • 3 l Wasser

  • 140 g Weinsteinsäure
    (oder auch die preisgünstigere, aber nicht so gesunde Zitronensäure)

  • 6 kg Zucker

Zubereitung

  • Für diesen Saft schneide ich die Blütenzweige von den Stängeln ab und gebe 450 g davon in einen lebensmittelechten Plastikkübel oder ein großes Glas.
  • Ich schütte die Weinsteinsäure und das Wasser dazu und lasse alles über Nacht kühl stehen.
  • Am nächsten Tag rühre ich den Zucker darunter, den ich durch wiederholtes Umrühren langsam auflöse.
  • Der Sirup muss noch weitere 3 – 5 Tage kühl ziehen, bevor er abgeseiht und abgefüllt werden kann.
  • Ich verzichte auf künstliche Konservierungsmittel.
    Um sicher zu gehen, dass der Sirup den Winter überdauert, kannst du ihn einfrieren oder auch einrexen. Dafür stelle ich die Flaschen zu 2/3 in einen Topf mit 78°C heißem Wasser und lasse sie 20 Minuten darin ziehen.

Omas Tipp

  • Dieser Sirup eignet sich perfekt für das köstliche Dessert
    Holunder-Panna-Cotta.
  • Hollerblüten sollte man an an einem trockenen Tag – immer am Vormittag – sammeln. Es darf auch am Vortag nicht geregnet haben, damit die Blüten ihr volles Aroma entfalten können.