Gebackener Holler

Gebackener Holler

Recipe by Renate Kaufmann

Diesen saisonalen Leckerbissen habe ich als Kind geliebt. Leider habe ich es verabsäumt meine Mutter um das Rezept zu fragen. Daher versuche ich es immer wieder und hoffe, dass es mir einmal so gelingt, wie es meine Mutter machte.
Noch ist es nicht optimal 🙁

Zutaten

  • 12 Hollerblüten

  • 2 Eier

  • 4 El Buchweizenmehl

  • 1 Kl Backpulver

  • 2 Stamperln Hollersaft

  • 1 Prise Salz

  • 1/16 l Sodawasser

  • ZUM BESTREUEN

  • 3 El Staubzucker

  • 1 gehäufter Esslöffel Vanillezucker

  • Öl zum Herausbacken

Zubereitung

  • Ich vermische die Dotter mit dem Hollersaft, dem Sodawasser, dem Salz, und dem mit Backpulver vermischten Buchweizenmehl und lasse diesen Vorteig 10 Minuten ruhen.
  • Das Eiweiß schlage ich schaumig und rühre es unter den Vorteig.
  • Nun nehme ich die erste Hollerdolde am Stiel und ziehe sie flott durch den Teig – es soll nicht zu viel Teig haften bleiben – und lege sie ins heiße Fett.
  • Nach weniger als zwei Minuten drehe ich die Hollerblüte um und backe sie auf der anderen Seite goldbraun.
  • Mit der Staubzucker-Vanillezuckermischung bestreut serviere ich die gebackenen Hollerblüten.