Herz-Cake-Pops

Herz-Cake-Pops

Recipe by Renate Kaufmann, Photo by Kathi Kutschera

Diese “herzlichen”, kleinen Kunstwerke, die Kathi gemacht hat, sind ein ganz besonderes Geschenk für einen Menschen, dem man Zuneigung und Wertschätzung zeigen möchte.
Wenn du nur ganz wenig Zeit hast, kannst du natürlich auch einen fertigen Teigboden oder Kuchen als Basis nehmen und dafür dann mehr Zeit und Liebe in die Gestaltung stecken.

Zutaten

  • Teig
  • 3 Eier Größe L

  • 170 g Zucker

  • 1 El Vanillezucker

  • 40 g Sauerrahm

  • 45 g Öl

  • 1 Tl Backpulver

  • 170 g Mehl

  • Zesten einer Bio-Zitrone

  • 1 Prise Salz

  • Für die Verarbeitung
  • 340 g Mascarpone

  • weiße und rosa Kuverture

  • Cakepop-Stäbchen

  • Zuckerblüten oder ähnliches Dekor

Zubereitung

  • Die ganzen Eier lasse ich mit dem Zucker in der Küchenmaschine mehrere Minuten schaumig rühren. Die Masse wird dabei heller und voluminös.
  • Im nächsten Schritt kommen Vanillezucker, Salz und das Öl dazu.
  • Zuletzt füge ich die Zitronenzesten, den Sauerrahm und das mit Backpulver vermischte Mehl darunter und backe die Masse in einer Tortenform bei 180°C Ober/Unterhitze etwa 20 Minuten (Stäbchenprobe).
  • Ist der Kuchen ausgekühlt, zerbrösele ich ihn, vermische die Kuchenbrösel mit dem Mascarpone und drücke sie mit den Händen zu einer festen Masse.
  • Danach forme ich aus dieser Masse Herzen und lege sie auf ein Backpapier. Man kann sie natürlich auch in Keksausstecher drücken, damit alle gleich groß werden. Sind alle fertig, tauche ich die Spitze eines Stäbchens in Schokolade und stecke sie in die Spitze des Herzens. Nun lasse ich die halbfertigen Herzen im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde ruhen.
  • Nun erhitze und schmelze ich die Kuverture (Achtung, nicht über 35°C).
  • Zuletzt tauche ich die Herzen in die Kuverture und stecke sie zum Trocknen in ein Glas mit Zucker. Ist der Schokoüberzug trocken, verziere ich die Herzen mit Schokolade oder beklebe sie mit Zuckerblüten und anderen Dekorstückchen.