Tiramisu – ohne rohe Eier

Zutaten:

500 g Mascarpone
1 P. Qimiq
1/4 l  Schlagobers
2 P. Sahnesteif
3 El Staubzucker
2 P. Vanillezucker
2 P. Biskotten
1/4 l Milch
2 Stamperln Rum
Schokospäne oder Schokostreusel

Zunächst mixe ich das kalte Schlagobers langsam und lasse nach 30 Sekunden die beiden Sahnesteif einrieseln.
Dann schlage ich das Obers auf höchster Stufe bis es fest ist und stelle es kalt.
Jetzt rühre ich das zimmerwarme Qimiq in einem anderen Gefäß mit dem Mixer glatt.
In einer weiteren Schüssel mixe ich nun den Mascarpone mit Vanillezucker und Staubzucker auf höchster Stufe bis er schön fest ist. Zuletzt füge ich noch ein Stamperl Rum dazu. Nun wird das glatt gerührte Qimiq und zuletzt das steife Schlagobers sanft untergehoben.

Ich leere die Milch in einen Suppenteller und mische den Rum unter. Nun tauche ich jede Biskotte mit der ungezuckerten Seite nach unten für eine Sekunde in die Milch und lege damit eine Glaspfanne aus.

Du kannst natürlich auch kleine Gläser oder andere Behälter verwenden. Ich bevorzuge eine Glaspfanne mit Deckel, weil dann das Tiramisu im Kühlschrank keinen anderen Geruch annehmen kann.
Ist eine Lage Biskotten komplett streiche ich ein Drittel der Creme darüber.

Die nächste Lage Biskotten lege ich quer darüber und die dritte Lage wieder der Länge nach, denn dadurch ist das Tiramisu stabiler. wenn man es teilt und serviert.
Zuletzt streue ich Schokospäne oder Schokostreusel darüber und lasse die Masse im Kühlschrank über Nacht stehen.