Pasta
a la Mamma

Pasta a la Mamma

Recipe by Renate Kaufmann, Photo by Kathi Kutschera

Aufgrund der unterschiedlichen Reste schmeckt die Sauce immer wieder ein bisschen anders. Aber gut ist sie in jedem Fall.

Zutaten

  • 400 g Wurst, Schinken und Bratenreste

  • 2 große Zwiebeln

  • 1 großer, roter Paprika

  • 10 El bestes Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 großes Glas passierte Paradeiser (Tomaten ca. 700 ml)

  • 1 Kl edelsüßer Paprika

  • 30 g frisch geriebenen Parmesan

  • 1/2 Kl Chilisalz

  • 1 Kl Thymian frisch gemahlen

  • Sojasauce oder Rauchsalz

Zubereitung

  • Für diese Sauce schneide ich die Zwiebeln und den Paprika besonders fein und lasse beide mit den gepressten Knoblauchzehen in 5 El Olivenöl ein wenig dünsten, ohne dass sie Farbe nehmen.
  • Die Wurstreste schneide ich in kleine Stückchen, man könnte sie aber auch faschieren, und gebe sie zu den Zwiebeln. Mit den passierten Paradeisern gieße ich auf, würze mit Paprikapulver, Thymian und Chilisalz und lasse die Masse einmal aufkochen.
  • Nun lasse ich die Masse etwa 20 Minuten leicht köcheln, sodass die Sauce sämig eindickt.
  • Zuletzt gebe ich den frisch geriebenen Parmesan dazu, rühre das restliche Olivenöl unter und schmecke mit Rauchsalz oder Sojasauce ab.
  • Die Sauce passt zu allen Nudelsorten, aber auch zu Gnocchi schmeckt sie herrlich.