Oster – Cakepops

Oster – Cakepops

Recipe by Kathi Kutschera, Photos by Kathi Kutschera

Kathis Cakepops schmecken in jeder Form und Farbe gut. Mit den Ostercakepops hat sie sich aber selbst übertroffen.

Zutaten

  • 3 Eier Größe L

  • 170 g Zucker

  • 1 El Vanillezucker

  • 40 g Sauerrahm

  • 45 g Öl

  • 170 g Mehl

  • 1 Tl Backpulver

  • Zesten einer Bio-Zitrone

  • 1 Prise Salz

  • 340 g Mascarpone

  • weiße Kuvertüre

  • rosa Kuvertüre (Ruby)

  • Cakepop-Stäbchen

  • gelbe Mini-Marshmallows (für die Blume)

Zubereitung

  • Die ganzen Eier lasse ich mit dem Zucker in der Küchenmaschine mehrere Minuten schaumig rühren. Die Masse wird dabei immer heller.
  • Im nächsten Schritt kommen Vanillezucker, Salz und das Öl dazu.
  • Zuletzt füge ich die Zitronenzesten, den Sauerrahm und das mit Backpulver vermischte Mehl darunter und backe die Masse in einer Tortenform bei 180°C Ober/Unterhitze etwa 20 Minuten (Stäbchenprobe).
  • Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, zerbrösele ich ihn, vermische die Kuchenbrösel mit dem Mascarpone und drücke sie mit den Händen zu einer festen Masse.
  • Nun erhitze und schmelze ich die Kuvertüre, aber nicht wärmer als 40°C.
  • Danach forme ich Eier und Kugeln aus der Masse, es werden etwa 40 Stück, und lege sie auf ein Backpapier. Sind alle fertig, tauche ich die Spitze jedes Stäbchens in Schokolade ein und stecke es in ein Ei. Nun müssen die Cakepops für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  • In der Zwischenzeit mache ich die Füße. Dafür gibt es eine Schablone, die Kathi gezeichnet hat. Hier kannst du sie runterladen.
  • Die flüssige, weiße Schokolade spritze ich mit einem Dressiersack zu kleinen Füßchen. Sind sie getrocknet, spritze ich die Fersen und Zehen aus rosa Kuverture darüber.
  • Die Eier und Kugeln tauche ich in Schokolade. Damit sie aufrecht stehen, stecke ich sie zum Trocknen in ein Glas mit Zucker.
  • Zuletzt bekommen alle Häschen ihre Füßchen und Blumen und die Eier kann man nach Herzenslust verzieren.