Zitronensäure

  • Beitrags-Kategorie:Rezepte / Wiki

Industriell hergestellte Zitronensäure , (bei den Zusatzstoffen als E 330 erkennbar) wie sie in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, hat nie im Leben eine Zitrone gesehen – auch wenn der Name den Schluss nahe legt.

Zitronensäure wird in der Industire als Rostentferner, Reinigungsmittel und Wasserenthärter genutzt.

Zitronensäure ist aber offenbar eine Lieblingszutat der Lebensmittelindustrie, denn man findet sie heute in allen Softdrinks, Gummizuckerln, Fertiggerichten und vielen anderen Lebensmitteln, wo man sie gar nicht vermuten würde.

Bei Menschen mit Schimmelpilzallergie kann sie heftige allergische Reaktionen hervorrufen.
Sie verhindert die Blutgerinnung und gilt als kariesfördernd.

Ich verzichte daher dort, wo ich kann, auf die durch Schimmelpilze produzierte Zitronensäure.
Also verwende ich im Hollersaft stattdessen Weinsteinsäure, die zwar sehr teuer, aber ein natürliches Produkt ist.
Weinsteinsäure bekommst du in jeder Apotheke.