Spargelcremesuppe

Zutaten

400 g Spargelbruch
700 ml Wasser
1 Kl Zucker
1/2 Kl Salz
1 El Essig
0,2 l Schlagobers
Suppenpulver

Zubereitung

Ich wasche den Spargel gründlich und schäle dann jene Spargelstücke, die Spitzen haben, denn diese kommen in die fertige Suppe.
Die anderen Stücke schneide ich ungeschält in 1 cm breite Stücke und koche alles miteinander im Wasser mit Zucker, Salz und Essig weich. In den letzten 5 Minuten gebe ich die Spitzen dazu, denn die sollen ein wenig knackig bleiben.
Nun nehme ich die Spitzen heraus und hebe sie extra auf. Die Suppe püriere ich nun mit dem Stabmixer bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.
Dann gieße ich die Suppe durch ein grobes Sieb, dadurch werden die holzigen Teile entfernt.
Sollte dir die Suppe zu dünnflüssig sein, dann koche sie noch einmal auf und gib einen Löffel Einbrenn dazu.
Nun rühre ich das flüssige Obers unter und würze die Suppe mit Suppenpulver nach meinem Geschmack.
Vor dem Servieren gebe ich in jeden Teller ein paar von den Spargelspitzen.
Wer mag, kann die Suppe noch mit ein paar Weißbrotwürfeln und einem Schlagobershäubchen verzieren.