Obst und Gemüse am Fenster

FENSTERKISTERLN SELBST MONTIEREN  – 
OHNE BOHREN UND WERKZEUG

Viele Hausverwaltungen verbieten das Anbohren der Fassade und damit ist ein eigenes Fensterkisterl nicht mehr möglich.

Dieses Problem hat der Erfinder, Hans Baumgartner, mit seinen Pflanzkastenhaltern (“Häng mich hin”  um 29.90 € pro Paar beziehungsweise “Stell mich drauf” um 25,90 € ) gelöst.
Er produziert die Halter, die man ganz einfach an der Nase des Fensterbretts mit den mitgelieferten Häken und Schrauben befestigt.

Ich habe die Häken schon das dritte Jahr und bin sehr glücklich damit.

Solltest du auch welche wollen, dann rufe einfach bei Herrn Baumgartner an, unter +43 677 61217353 und lasse dich beraten – er macht das sehr gerne.
Du kannst die Häken aber auch im Sonnentor-Shop in der Landstraßer Hauptstraße 24 anschauen oder kaufen.

 

Radieschen, Erdbeeren, Kohlrabi, Paradeiser, Kräuter in allen Varianten und noch viel mehr kann man am Fensterbrett anbauen.
Vorausgesetzt man hat die passenden Fensterhäken für die Blumenkisterln.

 

Ob einstöckig oder als Doppelstock-Garten, die Häken von “Garten am Fenster” lassen sich ohne Bohren und Werkzeug kinderleicht anbringen.