Hast du genug
Antikörper?

Ob man nach der zweiten Corona-Impfung genug Antikörper entwickelt hat, um optimal gegen COVID-19 geschützt zu sein, kann – und sollte – man mittels Bluttest abklären lassen. In Wien kostet der Test € 25.00 – die Krankenkasse bezahlt ihn leider nicht. Nach wenigen Stunden hat man ein schriftliches Ergebnis.

Als Impfbefürworter haben wir die erste Chance zur Corona-Impfung genutzt, die man uns anbot. Mein Mann erhielt Ende April den zweiten Stich.
Am 15. Juli ließen wir unsere Antikörper mittels Blutabnahme testen. Mein Mann hatte, also zweieinhalb Monate nach der Impfung,  270 BAU *. Kein besonders hoher Wert, aber ausreichend.
Anfang dieser Woche ließ er sich – aufgrund einer bevorstehenden Auslandsreise – sicherheitshalber wieder testen und musste erkennen, dass seine Antikörper schon fast auf 100 BAU gesunken sind. Laut einem führenden österreichischen Virologen sollte man bei diesem Level eine Auffrischungsimpfung bekommen.  Denn, je mehr dieser Wert sinkt, umso höher ist die Gefahr doch an Corona zu erkranken. Die Erfahrung zeigt zwar, dass es durch die Grundimmunisierung eher zu milden Krankheitsverläufen kommt, aber auch das möchte man nicht. Also bekommt er nun, knapp 5 Monate nach der Durchimpfung schon seine Auffrischungsimpfung.

Kennst du deinen Status?

*Der Wert “BAU/ml” ist eine Umrechnung mittels eines WHO-Standards, damit Tests verschiedener Hersteller miteinander vergleichbar sind.