Deo selber machen

Ich mache unser Deo seit Jahren selbst.
Damit schütze ich unsere Gesundheit und spare obendrein Geld.
Ich richte immer eine größere Flasche her und parfümiere dann nach Bedarf – für mich oder meinen Mann oder Freundinnen.

Es geht unglaublich einfach:

Ich gieße
1/8 l abgekochtes Wasser in ein Glas und gebe
1 Kaffeelöffel Salz und
1/2 Kaffeelöffel Natron dazu und rühre gut um.

Dann lasse ich die trüb gewordene Flüssigkeit stehen, bis sich das überschüssige Salz gesetzt hat. Sobald alles klar ist, gieße ich die Flüssigkeit in eine Sprühflasche und gebe ein paar Tropfen meines Lieblingsparfums dazu.
Das Deo hält sich ungekühlt sehr lange.

Wer es besonders schweisshemmend haben möchte, kann statt des Wassers auch Salbeitee nehmen. Die Tannine des Salbei  wirken gegen übermäßiges Schwitzen. Durch die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung des Salbei wird das Deo sogar zum Hautpflegemittel.